wie man sympathischer ist

Wir alle möchten von unseren Freunden und Kollegen gemocht werden, aber Sie möchten nicht als Fälschung abschneiden. So kannst du sympathischer sein und trotzdem du sein.

Zu lernen, wie man sympathischer ist, ist etwas, mit dem wir alle zu kämpfen haben. Wir wollen uns selbst treu bleiben, aber auch sicherstellen, dass andere gerne in unserer Nähe sind.

Dieses Gleichgewicht zu finden ist nicht immer einfach. Wir können als Fälschung abschneiden, wenn wir uns zu sehr anstrengen, und wenn wir es überhaupt nicht versuchen, scheint es uns egal zu sein. Aber es ist möglich zu lernen, sympathischer zu sein und trotzdem du selbst zu sein.

Warum willst du sympathischer sein?

Das Wichtigste zuerst, warum willst du sympathischer sein? Haben Sie Schwierigkeiten, Freunde zu finden, oder haben Sie Angst, dass Sie auf eine bestimmte Weise davonkommen? Oder vielleicht bist du neu in einem Gebiet und willst einfach nur Freunde finden.

Wenn Sie von Leuten gehört haben, dass Sie zu neugierig oder gleichgültig sind, können Sie daran arbeiten. Aber wenn Ihre Sorge, sympathisch zu sein, nur in Ihnen selbst liegt, gibt es andere Möglichkeiten, sympathischer zu werden. [Lesen Sie: Wie man mit diesen charmanten Tipps Menschen wie Sie dazu bringt]

Was bedeutet es, sympathisch zu sein?

Ich weiß, es scheint ziemlich selbsterklärend. Sympathisch zu sein bedeutet, dass man gemocht wird. Aber ist es wirklich so einfach?

Sympathisch zu sein sollte nicht bedeuten, beliebt zu sein. Es sollte nicht bedeuten, eine Menge Freunde zu haben oder dass jeder dich mag. Sympathischer zu sein setzt voraus, dass man versteht, dass es unmöglich ist, alle dazu zu bringen, dich zu mögen. Sobald Sie diese Tatsache akzeptieren, wird es viel einfacher, sympathischer zu sein.

Wenn Sie versuchen, sympathischer zu werden, möchten Sie sich daran erinnern, dass es nicht darum geht, wie viele Menschen Sie mögen, sondern welche Menschen Sie mögen. Vielleicht möchten Sie von den Eltern Ihres Partners oder Ihrem Chef gemocht werden. Sie möchten von Menschen gemocht werden, die Sie mögen, nicht von irgendjemandem oder von Menschen, von denen Sie eine Genehmigung wünschen.

Respekt und Sympathie sind zwei verschiedene Dinge. Denken Sie also daran, für welche Sie sich mit bestimmten Personen entscheiden. [Lesen Sie: Wie man ein guter Mensch ist - 12 kleine Veränderungen, um Ihr Leben zu verändern]

Wie man ähnlicher wird

Zu lernen, wie man sympathischer ist, muss nicht schwierig sein. Sie möchten keine Show machen oder sich auf eine bestimmte Weise verhalten. Seien Sie einfach selbstbewusst und eine Person, mit der Sie Zeit verbringen möchten.

Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, und einige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie sich Sorgen machen, wie Sie sympathischer werden können.

# 1 Versuche nicht bedürftig zu sein. Das hört sich schlecht an, aber hör mir zu. Ich bin alles dafür, dir selbst treu zu sein und deine Gefühle auszudrücken. Aber wenn es darum geht, sympathisch zu sein, mag niemand jemanden, der nach Aufmerksamkeit verlangt oder Zustimmung braucht.

Wenn Sie jemanden bitten, sich auszuruhen, und er sagt, dass er es nicht kann, lassen Sie es dort. Wenn sie abhängen wollen, werden sie dich ein anderes Mal danach fragen. Drücken Sie sich nicht auf andere Menschen. Lass Freundschaften auf natürliche Weise entstehen. [Lesen Sie: Effektive Wege, um nicht mehr so ​​bedürftig und unsicher zu sein]

# 2 Lesen Sie die Situation. In der Moderne dreht sich alles um subtile Zeichen und Signale. Die Menschen haben solche Angst, das Falsche zu sagen oder zu tun, daher ist es wichtig, Körpersprache und Stimmung lesen zu können.

Wenn Sie in eine Gruppe gehen und nicht das Gefühl haben, dass es eine unangemessene Zeit ist, einen Witz zu machen oder zu unterbrechen, werden Sie nicht nur umständlich, sondern auch aufdringlich abschneiden. Das Timing und das Lesen von Situationen können Ihnen helfen, sofort sympathischer zu werden.

Wenn dies etwas ist, in dem Sie nicht großartig sind, nehmen Sie es langsam. Beobachten Sie mehr, bevor Sie einen Schritt machen. [Lesen Sie: Die Schlüssel, um jeden zu beeindrucken, den Sie treffen]

# 3 Lass los, wie andere dich sehen. Dies scheint nicht intuitiv zu sein, bleibt aber dabei. Wenn Sie ständig besorgt sind, nicht sympathisch zu sein, werden Sie sich selbst verrückt machen. Sie werden jedes Gespräch und jede Interaktion überanalysieren und es ist offensichtlicher, so selbstbewusst zu sein, als Sie denken.

Wenn Sie loslassen können, wie andere Sie sehen, steigt Ihre Sympathie sofort. Wie andere dich sehen, hängt normalerweise mehr davon ab, wie sie sich selbst sehen, als davon, wer du bist. Solange du mit dir zufrieden bist, werden es auch andere sein.

# 4 Selbstvertrauen gewinnen. Selbstbewusstsein und Charisma können Sie in der Abteilung für Sympathie sehr weit bringen. Wenn Sie mögen, wer Sie sind, senden Sie eine Nachricht an die Welt, dass Sie von niemandem eine Genehmigung benötigen und dass dies ansteckend ist.

Menschen lieben es, mit jemandem zusammen zu sein, der nicht um Aufmerksamkeit bittet oder beruhigt werden muss, dass sie gemocht werden. Sobald Sie sich mögen, werden andere Ihrem Beispiel folgen. [Lesen Sie: 15 Möglichkeiten, Selbstliebe zu entdecken und sich mehr in sich selbst zu verlieben]

# 5 Bemühen Sie sich. Es ist wichtig, selbstbewusst zu sein und sich mehr darum zu kümmern, was Sie über sich selbst denken, als was andere über Sie denken, aber Sie möchten nicht als lieblos abschneiden. Setzen Sie die Anstrengung in Beziehungen ein, auch auf oberflächlicher Ebene.

Dies bedeutet nicht, dass Sie jedem an seinem Geburtstag ein Geschenk kaufen, sondern sich ein wenig Mühe geben. Seien Sie höflich, fragen Sie, wie es jemandem geht, und achten Sie darauf, zuzuhören. Erinnern Sie sich an die Geburtstage der Menschen, damit Sie ihnen einen wunderschönen Tag wünschen können.

Denken Sie daran, dass Ihnen jemand erzählt hat, dass sein Vater am Wochenende operiert wurde oder dass er einen neuen Welpen und eine Nachsorge bekommen hat. Solche kleinen Dinge können wirklich einen Unterschied darin machen, wie sympathisch Sie sind.

# 6 Klatsch nicht. Dies ist etwas, das Sie sofort unwahrscheinlich macht. Selbst wenn die Leute mitmachen und Sie dem Beispiel anderer folgen, ist das Klatschen über andere eine schlechte Farbe für alle.

Vermeiden Sie einfach alles zusammen und Sie sind im klaren. Jetzt ist es großartig, über Prominente zu klatschen und darüber zu plaudern, was letzte Woche in Ihrer Lieblingssendung passiert ist. Halten Sie den Klatsch einfach von den Menschen in Ihrem wirklichen Leben fern. [Lesen Sie: Wie man Smalltalk macht, ohne sich unbehaglich zu fühlen]

# 7 Sei für das Gute und das Schlechte da. Dies ist ein Ort, an dem viele Menschen flach fallen. Sympathisch zu sein bedeutet nicht, immer positiv und sprudelnd zu sein. Es bedeutet nicht nur gute Nachrichten zu feiern.

Sympathisch zu sein bedeutet auch, für die harten Sachen da zu sein. Also, ob es Ihr enger Freund oder Ihr Kollege ist, bieten Sie an, zuzuhören und sie entlüften zu lassen. Sei dabei, wenn die Leute dich brauchen, nicht nur, wenn du es sein willst.

# 8 Behandle andere so, wie du behandelt werden möchtest. Ja, die goldene Regel, die Sie im Kindergarten gelernt haben, gehört immer noch dazu, gemocht zu werden. Möchten Sie ignoriert werden? Möchten Sie unterbrochen werden? Möchten Sie jemanden, der immer über sich selbst sprach?

Denken Sie über diese Dinge nach, bevor Sie handeln. Wenn Sie mit Nein antworten, überdenken Sie Ihren nächsten Schritt. [Lesen Sie: Die 22 Regeln des Lebens, um nie wieder unglücklich zu sein]

# 9 Sei ehrlich. Ehrlichkeit ist die beste Politik in nahezu jedem Lebensbereich. Ja, manchmal ist es wichtig zu wissen, wann Sie Ihre Zunge halten müssen, aber zum größten Teil stellt die Offenheit und Ehrlichkeit gegenüber allen sicher, dass Sie echt und aufrichtig sind.

Die Leute haben ein ziemlich anständiges Radar für Aufrichtigkeit, also versuchen Sie nicht, Leute auszutricksen. Bleiben Sie sich selbst, Ihren Meinungen und dem, was Ihnen wichtig ist, treu.

# 10 Fragen stellen. Nehmen Sie sich Zeit, um mit anderen zu sprechen und etwas über sie zu lernen. Ich sage dir nicht, dass du neugierig sein sollst, und wenn sich jemand eindeutig nicht öffnen will, drücke ihn nicht. Sie können jedoch nicht einfach alle in den sozialen Medien verfolgen, um mehr über sie zu erfahren.

Fragen Sie die Leute, was sie in den Ferien tun, fragen Sie sie nach ihrer Meinung und diskutieren Sie wichtige Themen. Dadurch fühlen sich die Menschen besonders und mögen das, was sie sagen, für Sie. Sich die Zeit zu nehmen, um Interesse zu zeigen, unterscheidet Sie von jemandem, der sympathisch erscheint, von jemandem, der tatsächlich sympathisch ist. [Lesen Sie: Sinnvolle Gesprächsthemen für jede Art von Konversation]

# 11 Sei höflich. Sich seiner Umgebung bewusst zu sein, ist ein wesentlicher Bestandteil des Zeigens Ihrer höflichen Seite. Sie müssen keine Fußmatte sein, sondern müssen sich alle Mühe geben, um kleine Gesten zu machen.

Denken Sie an das letzte Mal, als Sie ein paar Papiere fallen ließen. Wer auch immer anhielt, um Ihnen beim Aufheben zu helfen, schien in diesem Moment wie ein Heiliger. Halten Sie die Aufzugstüren für jemanden, der sich beeilt, oder bieten Sie an, Ihren Regenschirm im Regen zu teilen. Sie müssen kein Schwächling sein, aber wenn Sie sich alle Mühe geben, um jemandem mit etwas Kleinem zu helfen, fühlen Sie und sie sich gut.

# 12 Legen Sie den Hörer auf. In der heutigen Zeit sind unsere Telefone wie eine Erweiterung von uns, aber es ist wichtig, im Moment zu leben und tatsächlich mit dem zusammen zu sein, mit dem Sie zusammen sind. Zeit mit jemandem sozial oder beruflich zu verbringen, ist miserabel, wenn eine Person nur am Telefon sitzt.

Wenn Sie also mit Menschen zusammen sind, interagieren Sie tatsächlich mit ihnen. Ihr Telefon kann warten. Menschen mögen Augenkontakt und Worte, nicht nur Emojis und Meme. [Lesen Sie: Warum Phubbing das Unhöflichste ist, was Sie jemals jemandem antun können]

# 13 Sei offen. Eine Sache, die Menschen sofort unwahrscheinlich macht, ist eine wertende Haltung. Aufgeschlossenheit ist ein sicherer Weg, um sympathischer zu werden. Akzeptiere andere, sei tolerant und respektiere alle, unabhängig von deinen Unterschieden.

Das erste Anzeichen für jemanden, der abweisend, unwissend oder voreingenommen ist, ist eine sofortige Abschaltung.

# 14 Sei vertrauenswürdig. Wenn Sie jemandem gesagt haben, dass Sie etwas tun würden, tun Sie es. Wenn Sie schuppig sind, in letzter Minute absagen oder unzuverlässig sind, scheint es Ihnen egal zu sein. Alles, vom Angebot, jemandem zu helfen, bis hin zum Vertrauen in Sie, muss ausgeführt werden.

Wenn Sie jemandes Vertrauen brechen, ist es sehr schwer, es zurückzugewinnen. Wenn Sie jemandem nicht vertrauen können, ist es sehr schwer, ihn zu mögen. [Lesen: Der Freundescode, dem alle BFFs folgen sollten]

# 15 Lächeln. Ich sage dir nicht, dass du den ganzen Tag mit einem ständigen gruseligen Lächeln auf deinem Gesicht herumlaufen sollst, um sympathischer zu sein. Lächle lieber, wenn du dich mit jemandem beschäftigst. Auch hier muss es kein Schulbildlächeln sein, nur ein sanftes Grinsen reicht aus.

Lächeln ist ansteckend und lässt andere sich gut fühlen. Etwas so Kleines wie ein Lächeln kann die Stimmung eines Menschen wirklich verbessern. Wenn Sie sich daran erinnern, dass Sie sich mit jemandem glücklich gefühlt haben, finden Sie ihn auch nur für einen Moment sympathischer.

15 einfache Möglichkeiten, sofort nett und geliebt zu werden!

Es ist nicht so schwer zu lernen, wie man sympathischer ist und sich selbst treu bleibt. Alles, was Sie brauchen, ist ein bisschen Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit und etwas Übung.