Dinge, die Sie online tun und die Sie erbärmlich aussehen lassen

Im Zeitalter des Oversharing verzichten wir oft auf ein besseres Urteilsvermögen und veröffentlichen unnötige und sogar intime Details unseres Lebens.

Die Meinungsfreiheit wird heutzutage von Menschen aus allen Lebensbereichen stark erlebt, mit Ausnahme derer, deren Länder natürlich extrem reguliert und überwacht werden. Diese Freiheit, die wir alle erfahren, wurde von einigen überbeansprucht und missbraucht, die beharrlich Dinge posten, die besser dran sind, privat gehalten zu werden.

Sicher, es ist absolut nichts Falsches daran, Fotos von dir zu posten, aber Fotos von dir, die weinen, ist das nicht ein bisschen zu verzweifelt und erbärmlich? Es gibt immer eine feine Linie mit dem, was akzeptabel und was zu viel ist, mit dem, was moderat und mit dem, was erbärmlich ist.

Was posten Leute online, das sie verzweifelt aussehen lässt?

Hier sind einige Beispiele, wie Sie sich online in Verlegenheit bringen können.

# 1 Die Welt hat genug Probleme mit Kriegen, Massenvernichtungswaffen, Präsidenten, die Eroberer sein wollen, Virusausbrüchen und nutzlosen Todesfällen. Die Welt hat keine Zeit für deine Leiden. Sicher, Sie haben das Recht, zu posten, was Sie wollen, und das World Wide Web zu nutzen, um Ihre Emotionen auszudrücken, aber wofür sind Ihre Freunde dann?

In Ihrem Social-Media-Netzwerk anzukündigen, wie traurig oder depressiv oder allein Sie täglich sind, scheint zu viel. Die Ankündigung Ihrer Einsamkeit und all der schlechten Dinge, die Ihnen passiert sind, wird nichts heilen.

Geh und sprich mit der Familie. Sprich mit deinen Freunden. Sie wissen nicht, wie viele Menschen auf der Welt mehr leiden als Sie, es gibt ernstere Probleme wie Hunger, ein sich ausbreitendes Virus, Obdachlosigkeit und Waisen, Schulden, Krebs, um nur einige zu nennen Zähle stattdessen deinen Segen.

# 2 Dieser Winkel von dir, in dem deine Augen rot vom Weinen sind und Tränen über deine Augen fließen, ist nicht wirklich ein schmeichelhafter Winkel. Wenn Sie das Foto von oben aufnehmen, sehen Sie vielleicht angenehmer und augenschonender aus? Um die Sache noch schlimmer zu machen, kam dieser Ruf, den Sie online gepostet haben, mit einem Foto, auf dem Sie ein paar Minuten später Ihr Herz ausschreien.

Die Online-Welt will dich nicht im schlimmsten Fall sehen. Und es ist auch nichts, was andere Menschen, Ihre Freunde und Familie oder potenzielle Arbeitgeber oder Schulbeamte sehen wollen. Behalte diese für dich. Es lässt dich nur so aussehen, als ob du nach Leuten suchst, die Mitleid mit dir haben.

Wie die Kraft der Worte Ihre Beziehungen herstellen oder auflösen kann

# 3 Du bist Single. Sie möchten einen Partner haben. Sie möchten der Welt zeigen, wie gut Sie aussehen - auf etwas zu viel Weise. Sie schminken sich oder pflegen sich selbst und reparieren sogar Ihre Haare und veranstalten Ihr eigenes Fotoshooting. Warum tust du das? Es ist nicht so, als würden Sie zum Abendessen ausgehen oder feiern. Sie ziehen einfach diese glamourösen Klamotten an, damit die Online-Welt sie sehen kann. Und wie viele Fotos von deinem übertrieben aufgemotzten Gesicht hast du online gepostet? Zwanzig. Zwanzig Fotos von deinem Gesicht.

Sie behaupten, gelangweilt zu sein und beweisen dies mit der Überschrift „Weil ich gelangweilt bin“. Aber um ehrlich zu sein, jeder weiß, dass Sie versuchen, die Leute dazu zu bringen, zu sagen, wie schön Sie aussehen, und Sie versuchen, die anderen Einzelpersonen in Ihrem sozialen Netzwerk zu beeindrucken, in der Hoffnung, dass sie anfangen würden, sich mit Ihnen zu verabreden. Jemand könnte den Köder nehmen, aber andere denken eher, dass Sie nur nach Komplimenten fischen.

# 4 Sie hatten Würstchen und Eier zum Frühstück, japanisches Essen zum Mittagessen und Prime Rib Steaks zum Abendessen. Oh, und Sie haben zwischen dem japanischen Mittagessen und dem Steak-Abendessen Kaffee getrunken. Und das war nur für heute, einen Mittwoch. Wir können aus Ihren Erinnerungen auch Ihr Frühstück, Mittagessen, Snack, Abendessen und Mitternachtssnack von Donnerstag letzte Woche bis Dienstag rezitieren.

Hören Sie auf, aufzuzählen, was Sie vom Aufwachen bis zum Einschlafen in Ihren Magen getan haben. Selbst wenn Sie einen Food-Blog haben, sind wir sicher, dass Ihre Follower nicht daran interessiert sind, was Sie jedes Mal konsumieren. Sie sind mehr an der Qualität des Essens, den Vorteilen des Essens dieses bestimmten Lebensmittels oder der Überprüfung von Restaurants interessiert. Es gibt eine Grenze für alles.

# 5 Vor einer Stunde haben Sie ein Foto von Ihnen mit einer Pflanze in Ihrem Haus gepostet. Vor 45 Minuten haben Sie ein Foto von Ihnen mit Ihrem Fernseher gepostet. Vor dreißig Minuten haben Sie ein Foto von Ihnen gepostet, wie Sie auf Ihrem Bett liegen. Vor fünfzehn Minuten haben Sie ein Foto von Ihnen mit einigen Buddha-Statuen in Ihrem Haus gepostet.

Ja, Sie können ein Fototagebuch erstellen, aber ein Fototagebuch sollte zumindest Sinn machen. Geben Sie Ihrem Publikum eine Liste der Gegenstände, die in Ihrem Haus gefunden wurden? Dies ist ein klassisches Beispiel für jemanden, der nur etwas online veröffentlichen wollte, um online zu posten. Wenn Sie dies tun, sehen Sie einfach so aus, als hätten Sie nichts Besseres zu tun als zu posieren und zu posten.

16 Aufmerksamkeits-Hurenzeichen, auf die man achten muss

# 6 Geld. Viel davon. Im Ernst, willst du ausgeraubt werden? Wenn Sie viel Geld haben, müssen Sie der Online-Welt nicht zeigen, dass Sie es haben. Die Leute werden wissen, dass Sie Geld haben mit der Art, wie Sie sich selbst tragen, den Orten, die Sie häufig besuchen, wo Sie auf der Welt waren, welche teuren Dinge Sie besitzen. Seien Sie ehrlich, was nützt es, sich damit zu rühmen, wie viel Geld Sie haben?

# 7 Ihr Ex-Partner ist weitergezogen, aber Sie haben es nicht getan. Sie veröffentlichen weiterhin Fotos von Ihnen beiden zusammen, erinnern sich an und feiern Daten, die für Ihre Beziehung von Bedeutung waren, und nennen sie sogar bei ihren Kosenamen, wenn Sie Nachrichten an sie schreiben. Dies beweist der Welt nur, dass Sie nicht über Ihre Ex hinweg sind. Und selbst wenn es wahr ist, dass Sie nicht über Ihre Ex hinweg sind, sollten Sie nicht Zeit damit verbringen, über sie hinwegzukommen, als die Momente, die Sie einmal geteilt haben, noch einmal zu erleben?

# 8 Wir alle hassen Lügner. Und niemand schätzt irgendeine Art von Lüge online. Es könnte so einfach sein, ein Foto mit viel teurem Alkohol zu sehen, und Sie speichern dieses Foto und veröffentlichen es dann als Ihr eigenes. Der Ruhm des Internets besteht darin, Zugang zu so vielen Fotos zu haben, dass den meisten Wasserzeichen oder Eigentumsnachweise fehlen.

Sie sind den ganzen Tag gestorben, seit Sie nichts online geteilt haben, und um den Eindruck zu erwecken, dass Sie eine großartige Zeit haben, veröffentlichen Sie Fotos des Lebens, das Sie leben… In Ihrem Kopf, mit Fotos von anderen Menschen.

# 9 Ich dachte ich wäre schwanger. Ergebnisse kamen zurück, Halleluja Ich bin STD frei! Ich habe gerade zu viel Blutfluss für meine Menstruation. Die Vagina meiner Freundin war letzte Nacht so nass. TMI: Zu viele Informationen.

# 10 Einige Leute wurden nur geboren, um zu ärgern und zu kämpfen. Sie sehen ein Foto eines hässlichen Hundes und haben kommentiert, wie hässlich dieser Hund ist. Ihre Meinung äußern? Sicher. Du hast ein Video von Amateurkünstlern gesehen, die einen Schulfilm über Drogen gedreht haben, und du postest einen Kommentar: „Geh zuerst zur Schauspielschule.“ ?? Eine Freundin veröffentlicht ein Foto ihres neuesten Gadgets, und Sie können nur sagen, dass Ihr Gadget besser ist. Oh, sieh dir all diese Meinungen an!

Wenn es konstruktive Kritik wäre, wäre es in Ordnung. Aber wenn Sie online nur negative Kommentare abgeben, bringen Sie nur die Leute runter. Sie werden sich dann fragen, warum Sie, wenn Sie ein viel besseres Leben als sie haben, die ganze Zeit damit verbringen, andere Menschen zu dissen?

# 11 Oder du könntest am anderen Ende sein. Sie haben diesen Kommentar gesehen, dass die Amateurfilmschauspieler zur Schauspielschule gehen müssen, und Sie antworten aus dem Nichts: „Können Sie sogar halb so viel handeln, wie sie können? Du bist ein Idiot!"??

Und bevor Sie es wissen, ist es Wortsparring 101. Beruhigen Sie sich, Tastaturkrieger! Die Sache mit dem Internet ist, dass die Leute posten können, was sie wollen, und jeder kann eine Meinung dazu haben. Aber die Sache mit einem Online-Kampf ist, dass niemand wirklich gewinnt. Sie sind nur ein Paar gelangweilter Personen, die wütend tippen, und Sie tragen überhaupt nichts Positives zum Gespräch bei.

10 einfache Möglichkeiten, mit schwierigen Menschen umzugehen

# 12 Es gibt nichts erbärmlicheres, als private Briefe, private Chat-Nachrichten oder Chat-Gespräche zwischen Ihnen und anderen Personen ohne deren Zustimmung zu veröffentlichen. Es ist noch schlimmer, wenn diese Botschaften Liebesversprechen oder Glücksversprechen enthalten. Wenn dich jemand liebt, dann großartig! Aber die Person, die diese Dinge für Sie geschrieben hat, wird nicht allzu glücklich sein, wenn ihre privaten Nachrichten im Internet verstreut sind. Nicht jede Liebeserklärung muss der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden!

10 giftige Freunde, die du in deinem Leben nicht brauchst

Die Online-Community kann mit Ihnen oder gegen Sie arbeiten. Sie müssen nur zweimal oder dreimal über die Dinge nachdenken, die Sie für die ganze Welt veröffentlicht haben. Online-Posting mag Ihr Recht sein, aber jeder hat auch das Recht, Sie als jemanden zu sehen, der nur verzweifelt nach Aufmerksamkeit sucht.